#sfo2sxsw – tag 12: auf dem lost highway durchs death valley

so. schluss mit lustig. genug von schicken stränden, hippen großstädten und romantischen sonnenuntergängen. jetzt wird’s fies: wüste, felsen, rednecks.

die nächsten 2 stunden sind das intro von lost highway in endlosschleife: einige meter vom scheinwerferlicht beleuchteter gelber mittelstreifen, davor: dunkelheit. die nächste kurve, der nächste huckel kommt bestimmt also immer bereit sein. ist auf dauer etwas anstrengend aber die stimmung hat was. dann endlich lichter. sowas wie zivilisation. naja sowas ähnliches. ein brauchbares motel gibt es hier in beatty, aber für einen mobilfunkmast von at&t hat es nicht gereicht. aber es gibt anständiges wifi. zum glück, denn die eindrücke von diesem aufregenden tag musste ich loswerden. schemenhaft und völlig unzureichend, aber immerhin irgendwie.

strecke:


Größere Kartenansicht

 

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar