soap&skin im fzw

war schon ein gutes konzert – vollends überzeugt hat es mich jedoch nicht. mir fehlte etwas die leidenschaft, die absolute dringlichkeit die mich beim album doch sehr ergriffen hat. die performance hatte etwas von verschüchterter diva dann aber auch einen modernen theater gestus. nur in wenigen augenblicken empand ich es aber als wirklich glaubwürdig. gute unterhaltung war es aber allemal. vielleicht waren meine erwartungen aufgrund des grandiosen albums auch einfach zu hoch.

Schreibe einen Kommentar